MENU
Organisatorisches
Termine  
Beginn 2. Semester Schuljahr 2018/2019 04.02.2019
Anmeldefrist 01.12.2018
Frist für Abmeldungen, Lehrer- und Instrumentenwechsel 01.12.2018
   
Beginn 1. Semester Schuljahr 2019/2020    19.08.2019
Anmeldefrist 01.06.2019
Frist für Abmeldungen, Lehrer- und Instrumentenwechsel 01.06.2019

Ferien, Feiertage und andere schulfreie Tage richten sich nach dem Ferienkalender des Fürstentums Liechtenstein.
Ferienkalender des Fürstentums Liechtenstein (pdf)   
An- bzw. Abmeldefristen
Für eine verbindliche Planung des Unterrichts ist die Einhaltung der An- bzw. Abmeldefristen unerlässlich. Sie helfen uns sehr, wenn Sie die oben genannten Fristen einhalten. Herzlichen Dank dafür!

Nach Ablauf der Anmeldefrist werden die angemeldeten Schülerinnen und Schüler den jeweiligen Lehrpersonen zugeteilt. Die Lehrperson nimmt in der Folge Kontakt mit der Schülerin bzw. dem Schüler auf und klärt – sofern nicht bereits geschehen – die Eignung ab und gibt Auskunft zu offenen Fragen. Sollte ein Schüler bzw. eine Schülerin die Voraussetzung für den Musikunterricht noch nicht erfüllen oder hat es in einem Fach zu viele Anmeldungen, führen wir eine Warteliste. In diesem Fall ist es möglich, dass der Schüler bzw. die Schülerin erst in einem folgenden Semester mit dem Musikunterricht beginnen kann.

Unterrichtszeiten
Spätestens zu Beginn jedes Semesters vereinbaren die Musiklehrerinnen und Musiklehrer mit ihren Schülerinnen und Schülern den definitiven wöchentlichen Termin für den Unterricht. Diese Stundeneinteilung kann einige Zeit in Anspruch nehmen, weshalb in der ersten Semesterwoche möglicherweise kein regulärer Unterricht stattfindet. Hat es in einem Fach zu viele Anmeldungen, führen wir eine Warteliste. In diesem Fall kann es sein, dass der Schüler bzw. die Schülerin erst im folgenden Semester mit dem Musikunterricht beginnen kann. Gruppenkurse finden nur bei genügender Teilnehmerzahl statt.

Unterrichtsorte
Der Instrumental- bzw. Gesangsunterricht für Schülerinnen und Schüler im Primarschulalter findet in der Regel in der Wohngemeinde statt. Abhängig von der Teilnehmerzahl werden die Gruppenkurse für Kinder in der jeweiligen Gemeinde oder in den musikschuleigenen Zentren durchgeführt. Jugendliche und Erwachsene werden in den Musikschulzentren Unterland (Eschen) und Oberland (Triesen) sowie im Rheinbergerhaus (Vaduz) und im Brunharthaus (Schaan) unterrichtet.


Schulgeld
Die Schulgeldrechnung wird den Schülerinnen und Schülern im Laufe des Semesters zugestellt. Tritt ein Schüler bzw. eine Schülerin vor Ende des Semesters aus oder bleibt er bzw. sie dem Unterricht fern, entsteht kein Anspruch auf Reduktion des Schulgeldes. Ein teilweiser Schulgeldnachlass erfolgt nur in ausserordentlichen Fällen (z.B. länger dauernde Krankheit, Schulwechsel oder Wohnsitzverlegung ins Ausland) gegen Vorlage einer schriftlichen Bestätigung.

Jugendtarif
Die Tarife für Jugendliche gelten bis zum vollendeten 20. Lebensjahr. Die gleichen Preise gelten auf Antrag auch für Studierende und Auszubildende. Der Anspruch auf den Jugendtarif muss gleichzeitig mit der Anmeldung bzw. vor Semesterbeginn und gegen Vorlage eines entsprechenden Ausweises geltend gemacht werden. Eine Rückerstattung im Nachhinein ist ausgeschlossen.